Regulus Medi Light Pen

99.00CHF

Der Medi-Light-Pen aktiviert die Selbstregulierungskräfte des Körpers. Das Bio-Physio-Verfahren mit dem Medi-Light-Pen überträgt – anders als bei der Akupunkturnadel – die mit dem „Goldenen Schnitt codierte Energie als Biophotonen-Lichtimpuls auf den Akupunkturpunkt.

Empfohlen wird eine regelmässige Anwendung gerade auch bei Kindern in der Wachstumsphase, vor dem Schlafengehen, „z.B. bestrahle man jeweils für wenige Sekunden die geschlossenen Augen, die Mitte der Stirn, die Kalotte auf der Schädelmitte, die Ohren bis zum Trommelfell und das Halsmark bzw. jede andere beliebige Stelle am Körper.

 

Artikelnummer: E026 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Der BRAIN-Y Chip auf dem Regulus Medi-Light-Pen ist ein hauchdünnes, selbstklebendes Kunststoffplättchen, das mit der Information programmiert wurde, Lichtwellen zu modulieren. So werden Körper aktivierende Biophotonen aktiviert und Selbstregulierungskräfte des Körpers können angeregt werden.

Das gesamte Körpersystem inklusive des Haltungsapparates wird durch die Aktivierung der Selbstregulation neu ausgerichtet.

Der Medi-Light-Pen aktiviert die Selbstregulierungskräfte des Körpers auch bei Körperfehlstellungen.

Die vom Medi-Light-Pen erzeugten Biophotonen reduzieren und reinigen vom Körper aufgenommene negative elektromagnetische Strahlung.

  • Erzeugt Körper aktivierende Biophotonen/Energetisierung des Körpers
  • regt Selbstregulierungskräfte des Körpers an
  • reinigt von E Smog

Möglichkeit zur koreanischen Handakupunktur

Eine absolute Besonderheit desMedi-Light-Pen ist die Möglichkeit einer koreanischen Licht-Handakupunktur. Diese ist völlig schmerzfrei. Über Akupunkturpunkte und Meridiane der Hand kann über die koreanische Handakupunktur eine Vielzahl von Erkrankungen behandelt werden. Das Bio-Physio-Verfahren mit dem Medi-Light-Pen überträgt – anders als bei der Akupunkturnadel – die mit dem „Goldenen Schnitt codierte Energie als Biophotonen-Lichtimpuls auf den Akupunkturpunkt.

Gebrauchanweisung

Empfohlen wird eine E-Smog Reinigung, gerade auch bei Kindern in der Wachstumsphase, vor dem Schlafengehen, „z.B. bestrahle man jeweils für wenige Sekunden die geschlossenen Augen, die Mitte der Stirn, die Kalotte auf der Schädelmitte, die Ohren bis zum Trommelfell und das Halsmark bzw. jede andere beliebige Stelle am Körper.“ (Professor Edinger)WissenswertesProf.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger, Honorarprofessor für Energie- und Informationsmedizin (* VEKK – Moskau, RUS), Medical Institute of Traditional and Nontraditional Medicine ** (** Dnepropetrovsk, Ukraine):„Bei der Bestrahlung des Körpers an verschiedenen Stellen (z.B. bestrahle man die geschlossenen Augen, die Mitte der Stirn, die Kalotte auf der Schädelmitte, die Ohren bis zum Trommelfell und das Halsmark bzw. jede andere beliebige Stelle am Körper ) mit dem Regulus Magic-Energy-Pen kann man durch den darauf eingearbeiteten BRAIN-Y die 120 fache Zellanstoßenergie entfachen.Damit wird vor allem die Zirbeldrüse aktiviert, die dann in der Lage ist, innerhalb von Sekunden über die Leitung des lichtempfindlichen und mit Mechano- und Chemorezeptoren ausgestatteten Hirnwassers oder des ebenso empfindlichen Rückenmarkwassers, also des Cerebrospinalkanals, die Darmbakterien dazu zu bewegen, dass sie die millionenfache Menge an Melatonin und Serotonin produzieren, was einer der größten Heilungs-  und Entgiftungsprozessen entspricht.“

  1. Durch Anleuchten der Körperoberflächen, insbesondere an Stirn und Schädelmitte, werden über die Knochen Haut und Nervenleitung und die Zirbeldrüse Foto-, Mechano- und Chemorezptoren beeinflusst (Korrektur der Stellung des Körpers im Raum, Aktivierung der positiven Funktionen der Zirbeldrüse, Magen- und Darmtraktaktivierung, Entgiftungsfunktionen etc.).
  2. Fernerhin kommt es zu einer psychischen Entspannung des Systems durch Aktivierung der Kaliumkanal getriggerten GABA (in der Amygdala, dem Trauma und Angstzentrum) mit Entlastung erlebter Traumata und Entspannung.
  3. Ebenso kommt es auch zum Anstieg von ATP.
  4. Kurzfristig kommt es zum Anstieg vermehrter Sauerstoffradikale  (ROS)  mit Induktion verschiedener Transkriptionsfaktoren und Bildung antioxidativer Enzyme, sowie einer zunehmenden  Neuroplastizität und Hirnrestrukturierung. 
  5. Ebenso wie Ferninfrarotlicht und Melatonin ist der Lightpen durch Photobiomodulation in der Lage, den für die Langlebigkeit notwendigen Wachstumsfaktor des Gehirnes BDNF zu aktivieren.