Brain-Y Folienchip

49.00CHF

Unverzichtbar in der heutigen Zeit ist jeder Schutz vor den elektrischen Feldern.

Der Brain Y Chip wurde hergestellt, um ein entropisches Feld (Elektromagnetische Felder/Skalarwellen) in ein negentropisches also lebensförderndes Feld umzuwandeln.

Das Symbol geht zurück auf Georges Lakhovsky (1870-1942) der auch die Hypothese einer drahtlosen Kommunikation zwischen Zellen mittels Hochfrequenz aufstellte.[1] 

  • Der BRAIN-Y Chip ist ein hauchdünnes, selbstklebendes (Chip) mit Metall versehendes Plättchen
  • Geeignet für jedes Smartphone

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen aufgrund fehlender wissenschaftlichem Nachweis die hier verkauften Produkte und Analysen im Sinne der Schulmedizin nicht an.  Mehr dazu…

14 vorrätig

Beschreibung

Der Brain-Y Folienchip ist ein hauchdünnes Plättchen, das auf verschiedene Geräte wie Handy, Tablet, Computer, Funktelefon aufgeklebt werden kann. Zu 4% wird E-Smog insbesondere beim Smartphone über elektromagnetische Wellen übertragen. Diese lassen sich durchaus mit den meisten Chipaufklebern für Handys, WLAN, etc. abschirmen. Zu 96% aber erfolgt die Übertragung über Skalarwellen oder elektrische Felder, die einen Gegenpol suchen und diesen dann im Attackieren von Pflanze, Mensch und Tier finden.

Der BRAIN-Y Folienchip ist offenbar in der Lage, das Feld dieser Skalarwellen positiv oder drehend zu beeinflussen.

  • Der BRAIN-Y Folienchip ist gut auf Handy’s oder auf andere Geräte wie Tablet, Computer usw. anzubringen.
  • Der Chip ist in der Lage, Energie aus dem Quantenvakuum zu ziehen und mit elektromagnetischen Eigenschaften unterstützend zu wirken
  • Der Folienchip moduliert negative in positive Energie bzw. dient als Verstärker von positiver Energie bei der Übertragung.
  • Der Folienchip erhöht das eigene Energiepotenzial
  • Der Folienchip richtet das gesamte Körpersystem und den Haltungsapparat neu aus durch die Aktivierung der Eigenregulation
  • Mögliche Fernübertragung therapeutischer Interventionen (z.B. vom Mobiltelefon des Therapeuten zum Mobiltelefon des Klienten bzw. Patienten.